«Die Dinge sind nie so, wie sie sind, sie sind immer das, was man aus ihnen macht» - Jean Anouilh  
     
 
  adfontes logo
Home | Kontakt | Sitemap | Drucken  
 
 
 

Entwicklung & Wandlung

Wie viel Entwicklung und Wandlung brauchen wir?

Gedanken von Annina Elisabeth Züllig

Die Natur zeigt es uns täglich. Gewässer, Landschaften, Horizonte sind in ständigem Wandel und entwickeln sich stetig. Menschen, die offen sind, die diesen Wandel wahrnehmen, sind auch offen für die eigene Entwicklung.

Was beinhaltet Entwicklung im persönlichen Leben, im Beruf? Entwicklung bringt Veränderung, Wachstum, Entfaltung, Verbesserung, Bereicherung und Vervollständigung.

Und was bewirkt Wandlung? Wandlung fordert Umstellung, Umbruch, Umschwung, Anpassung, Wende, Umkehr.

Dies sind nur einige Fragen und Betrachtungen, die zu beantworten längerfristig sinnbringend sind.

Panta rhei - alles fliesst. Dieser philosophische Gedanke von Heraklit aus dem 6./5. Jh. v. Chr. vom ewigen Wechsel der Dinge, von der unaufhörlichen Bewegung, vom steten Werden, hat bis heute und auch in Zukunft seine Gültigkeit.

Die Herausforderung ist es, mit der Veränderung Schritt halten, «im Fluss sein». Dazu gehört es, ungenutzte Kräfte und Möglichkeiten zu aktivieren, um die Anforderungen sinnbringend meistern zu können.

Entwicklung, Wandlung, Förderung und Forderung ist auch der Inhalt der Tätigkeit und des Angebotes

 
 
  ad fontes  |   Laurenzenvorstadt 85  |  CH-5000 Aarau |  info@adfontes.ch